Mittelschule Oberstdorf

Aktuelle Informationen
1 bis 6 von 211234
am 26.03.2019 von Müller, Christoph

Schulmeisterschaft im Rodeln 2019

Schulmeisterschaften Rodeln

Schulmeisterschaft im Rodeln auf der Seealp am Nebelhorn

Die diesjährige Schulmeisterschaft im Rodeln fand am 21.02.2019 im Rahmen des Wintersporttages der Mittelschule statt. Wettkampfort war die Seealpe am Nebelhorn. Gemeldet waren 78 Schüler. In den Klassen 5 bis 7 und 8 bis 10 wurden jeweils bei den Mädchen und Buben die SchulmeisterInnen ausgefahren. Die Strecke war anspruchsvoll, da der Schnee auf Grund der niedrigen nächtlichen Temperaturen relativ hart und schnell war. Deshalb gelang es auch nicht allen Teilnehmern, das Ziel fehlerfrei zu erreichen. Natürlich waren unter den Schülern die im Vorteil, die im Rahmen des Differenzierten Sportunterrichts schon einige Übungseinheiten auf einem professionellen Rennrodel hinter sich hatten. Sie belegten auch die vorderen Plätze in den jeweiligen Wettkampfklassen. Nach einem Probe- und zwei Wettkampfläufen nutzten die Teilnehmer noch die Gelegenheit, zum Abschluss die bestens präparierte Rodelstrecke von der Seealpe ins Tal hinunter zu rodeln.
Christof Fischer

am 13.03.2019 von Wippel, Ines

Oberstdorfer Abschlussschüler erkunden die Bundeshauptstadt

Brandenburger Tor

Abschlussfahrt nach Berlin

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin, hieß es für die beiden Abschlussklassen der Mittelschule Oberstdorf. Die Klassen machten sich im Februar mit ihren Lehrkräften auf den Weg in die Bundeshauptstadt. Nach einer langen Busfahrt erreichten die Schülerinnen und Schüler ihr Hotel am Alexanderplatz.
Während des fünftägigen Aufenthalts standen abwechslungsreiche Programmpunkte an. Die Besichtigung des Olympiastadions mit seinem weitläufigen Gelände war nicht nur für die Fußballfans beeindruckend. Auch der Besuch des 250m hohen Fernsehturms ermöglichte eine neue Sicht auf die Großstadt. Abends ging es in ein Bowlingcenter. Der dritte Tag der Reise wurde durch den Besuch des Wachsfigurenkabinetts Madame Tussauds und des Programms des Gruselkabinetts Berlin Dungeon gestaltet. Dabei konnte die Gruppe sogar eine Großdemonstration rund um das Brandenburger Tor erleben. Das Abendessen fand im Hard Rock Café statt, dessen Lage im Anschluss zu einem Bummel entlang des Kurfürstendamms einlud. Nachdem die Gedenkstätte Hohenschönhausen am nächsten Tag gemeinsam besucht wurde, hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Besonders das nahegelegene Shoppingcenter „Alexa“ war bei den Jugendlichen beliebt. Bevor am Freitag die Heimfahrt anstand, machte sich die Gruppe am Vorabend auf, um in dem aus einer Fernsehserie bekannten Club Matrix zu tanzen und zu feiern.
Mit vielen unvergesslichen Erlebnissen, unzähligen Fotos der Sehenswürdigkeiten und dem ein oder anderen Souvenir zurück in Oberstdorf, steht nun für alle Abschlussschülerinnen und -schüler eine intensive Prüfungsvorbereitung an.

am 01.03.2019 von Müller, Christoph

„Einfach tierisch“ – erster Mottotag überzeugt

IMG 0086

Fasching an der Mittelschule Oberstdorf

Die Oberstdorfer Schülersprecher Karolina Berktold, Pia Natterer, Nico Pauliner und Dustin Tauscher veranstalteten am „Gumpigen Donnerstag“ einen Mottotag an der Mittelschule Oberstdorf. Zur Freude aller! Zum Motto „Einfach tierisch“ schlüpften nicht nur Schülerinnen und Schüler in Kostüme rund um die Tierwelt. Auch das Lehrerkollegium begeisterte mit einfallsreichen „Maschkerle“. Die vier Initiatoren freuten sich über die große Teilnahme mit tollen Verkleidungen.

am 20.01.2019 von Müller, Christoph

10. Klasse erhält Zusage zum LEW-Partnerschulen-Programm 2018/19

Innogy 3male wort-bildmarke4c bildungsinitiative mit-effekt weiplusƒ

Hier erhalten Sie mehr Informationen zum "LEW-Partnerschulen-Programm 2018/19" www.lew-3male.de

3malE-Porträt

„3malE – Bildung mit Energie“ ist die Bildungsinitiative der Lechwerke AG. Unter dem Motto „Entdecken, Erforschen, Erleben“ greift 3malE unter der Schirmherrschaft des Kultusministeriums handlungs- und projektorientiert interessante Fragen rund um die Zukunftsthemen Energie und Energieeffizienz, Umwelt und Bildung auf. 3malE bietet Kindergärten, Schulen und Hochschulen Projekte, Fortbildungsangebote und Materialien zum Thema Energie sowie zu gesellschaftlichen und ökologischen Fragestellungen. Die bayerische Sozialministerin Kerstin Schreyer ist Schirmherrin für das KITA-Entdecker-Programm von 3malE. Als Kontakt- und Kommunikationsplattform fördert die LEW-Bildungsinitiative seit 2005 die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Bildungseinrichtungen und Bildungsteilnehmern.

LEW-Porträt

Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas und bietet ein breites Angebot an Energielösungen. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG gehört mehrheitlich zu innogy SE, einem führenden deutschen Energieunternehmen.

am 22.12.2018 von Müller, Christoph

Schulmeisterschaften im Eisschnelllauf 2018

Eislaufen Startvorbereitungen

Am 12. Dezember 2018 fand wieder einmal unsere jährliche Schulmeister-schaft im Eisschnelllaufen statt. In dieses Jahr nahmen ca.120 SchülerInnen aus allen Jahrgangstufe teil!

Die Teilnehmer hatten an diesem Tag wie gewohnt bis zur 1. Pause Unterricht.
Um 9:30 wurden die TeilnehmerInnen zum Eisstadion gebracht. Dort bereiteten sie sich auf das Rennen vor, welches um 10:15 Uhr gestartet wurde.

Es gab insgesamt zwei Wertungsläufe:

Beim ersten Lauf, dem Sprinten, mussten jeweils 2 Schüler des gleichen Jahrganges, eine ganze Runde ca. 200 m so schnell wie möglich zurücklegen.

Beim zweiten Lauf war es das gleiche Prinzip, allerdings diesmal 2 Runden.
Die Zeiten der beiden Wertungsläufe wurden addiert und somit die Zeitschnellsten ermittelt.

An der Durchführung waren die Lehrkräfte beteiligt:

Herr Fischer - Organisation und Ansage
Fr. Müller - Startnummern
Fr. Neuerer - Startkommando
Fr. Schacht - Zeitnahme
Fr. Schindzielorz – Beaufsichtigung der Schüler

Am 21. Dezember fand die Siegerehrung statt.
Fotos folgen noch!

am 21.12.2018 von Müller, Christoph

Zweiter Platz für Mittelschule Oberstdorf

Planspiel Börse 2018

Team „Siberia Investments“ bestes Team im südlichen Allgäu! Die Endergebnisse beim Planspiel Börse liegen vor.

Mitte Dezember endete die insgesamt 36.Spielrunde beim Planspiel Börse und in der Wertung der Sparkasse Allgäu ging der Sieg in der Gesamtwertung an die „3 kleinen Jägermeister“ vom Hildegardis-Gymnasium Kempten. Den zweiten Platz belegen „Siberia Investment von der Mittelschule Oberstdorf.
Die fünf Jungs aus Oberstdorf waren schon zur Spielmitte im November die Nummer EINS im Allgäu und führten sogar noch zum Börsenauftakt am Schlusstag, ehe sie noch von der Kemptener Gruppe überholt wurden. Aber mit 52.711,42 Euro erzielten die Oberstdorfer ein beeindruckendes Ergebnis. Dabei setzten die fünf Oberstdorfer vor allem auf Aktien von Tesla, dem amerikanischen Hersteller von Elektroautos.
Mit einem Depotwert von 53.226,95 Euro belegt das Siegerteam „3 kleine Jägermeister“ Platz 11 in Bayern und Platz 50 in Deutschland, und dies bei fast 30.000 Spielgruppen. Den dritten Platz belegt die Spielgruppe „Ahbeit“ von der FOS-BOS Kempten mit einem Depotendstand von 52.009,42 Euro.

Schwierige Börsensituation:
Denn obwohl die Experten für das letzte Quartal 2018 ein dynamisches Wachstum der Weltwirtschaft prognostiziert hatten, sanken die Kurse der insgesamt 175 handelbaren Wertpapiere im zehnwöchigen Spielzeitraum um mehr als zehn Prozent. Der Deutsche Aktienindex DAX erreichte sogar sein Jahrestief. Themen wie der Handelsstreit zwischen den USA und China, die zähen Verhandlungen um den Brexit sowie das Ringen um die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank bestimmten die Wirtschaftsschlagzeilen. Aufgrund der angespannten Börsensituation konnten nur sieben Prozent der Teilnehmer einen Depotgewinn verzeichnen.
Insgesamt beteiligten sich rund 30.000 Schüler-, Lehrer-, Journalisten- und Studententeams aus Europa und sogar aus Übersee an der diesjährigen Spielrunde. Über die Sparkasse Allgäu waren 280 Spielgruppen aus mehr als 30 Schulen am Start.
Auch in der Nachhaltigkeitsbewertung zeichneten sich innerhalb der kurzen Spielzeit nur moderate Gewinne ab. Hier hatte am Schlusstag die Gruppe „Leberkaas“ von der Realschule Füssen die Nase vorn. Die vier Realschüler erzielten einen Ertrag von 1.138,35 Euro mit Aktien von als nachhaltig gekennzeichneten Unternehmen. Verantwortlich waren dabei die Werte Atlas Copco und Kering, die beide in der Schlussphase des Spiels Kursgewinne erzielten. Auch die Plätze zwei und drei belegen Teams aus dem Ostallgäu. Die „Börsenkrasher“ vom Gymnasium Füssen wurden Zweite vor den „MoneyQUEENS“ vom Gymnasium Hohenschwangau.

Lokale Siegerehrung Mitte Januar in Kempten.
Bei der lokalen Siegerehrung in Kempten am 18. Januar wird die Sparkasse Allgäu die zehn besten Teams in der Gesamtwertung und die Top Five aus dem Bereich Nachhaltigkeit besonders auszeichnen. Bei der „My SkyLounge Dinner Show“ werden diese Teams einen tollen Abend erleben und die Urkunden und Preise erhalten.

1 bis 6 von 211234

Kontakt

Mittelschule Oberstdorf
Alpgaustraße 28
87561 Oberstdorf
Deutschland
Tel. +49 8322 940630
Fax +49 8322 9406399

Öffnungszeiten

Mo - Fr
07:30 - 11:30
Sa, So
geschlossen