Mittelschule Oberstdorf

Aktuelle Informationen

am 31.07.2018 von Müller, Christoph

„Mir drômet öü“ – Mittelschule verabschiedet Absolventen

Abschlussfeier 2018

Feierliche Zeugnisübergabe 2018 der Mittelschule Oberstdorf

In diesem Jahr waren es drei Abschlussklassen, die von der Schulleitung, der Lehrerschaft und zahlreichen Ehrengästen verabschiedet wurden. Zunächst luden Pfarrer Markus Wiesinger und sein katholischer Kollege Maurus Mayer die Absolventen zu einem ökumenischen Abschlussgottesdienst in die evangelische Christuskirche in Oberstdorf ein. Die Religionslehrkräfte planten und gestalteten gemeinsam mit Schülern den feierlichen Gottesdienst unter dem Motto „I have a dream“. In seiner Predigt verwies Pfarrer Maurus Mayer auf das gewählte Bild zum Motto, das zwei in sich verschlossene Hände zeigt, und betonte, dass auch Gott uns fest in den Händen halte. Am Ende der Messe durfte sich jeder Schüler einen Schlüsselanhänger mit diesem Motiv zur Erinnerung mitnehmen.

Bevor das abwechslungsreiche Programm im Oberstdorf Haus startete, erwartete die Gäste ein Sektempfang. Theresa Schöll und Lukas Burger eröffneten die Feier mit einem schwungvollen Musikstück auf ihrer Harmonie. Unterhaltsam durch den Abend führten die Schülerinnen Nina Kuhn (9a), Carolin Freudig (9b) und Lea Zimmermann (10aM). Rektor Stephan Knoll griff in seiner Ansprache das Motto des Abschlussabends „I have a dream“ auf und zitierte Träume, die man bis zum 30. Lebensjahr verwirklicht haben sollte. Am Ende seiner unterhaltsamen Rede gab der Schulleiter den Entlassschülerinnen und Entlassschülern mit auf den Weg: „Habt Wünsche, Träume und Visionen.“ Mit der anschließenden Darbietung von Ed Sheerans Hit „I see fire“ sorgten die Zehntklässlerinnen Sophia Kiesel und Letizia Ferrari für einen Gänsehautmoment. Grußworte sprachen auch der dritte Bürgermeister Herr Gerhard Schmid für die Marktgemeinde, Martina Alt für den Förderverein der Mittelschule Oberstdorf und Mark Kubitz als Vertreter des Elternbeirates der Mittelschule Oberstdorf. Bevor die Gäste sich am bayerischen Buffet stärkten, schickten die Schülerinnen und Schüler ihre Träume und Wünsche für die Zukunft wortwörtlich mit Luftballons in Richtung Himmel.

Im Anschluss sang ein Chor aus Absolventinnen und Absolventen „Wir sind groß“ von Mark Forster. Danach fassten Paula Frick (9a) und Lukas Sontheim (9b) in einem kurzen Abriss ihre Schulzeit auf humorvolle Art zusammen. Es folgte eine Fotopräsentation mit Bildern über die gemeinsame Abschlussfahrt in die Toskana. Die Abschlussrede für die 10. Klasse hielt Lena Wankmiller, die unter anderem die familiäre Atmosphäre an der Mittelschule betonte. Nach den jeweiligen Abschlussreden erfolgte durch die Klassenlehrerinnen Stephanie Speiser (9a), Petra Fink (9b) und Christina Schacht (10aM) die Verleihung der Zeugnisse, die von persönlich ausgewählten Liedern begleitet wurde. Auf einer Großleinwand im Hintergrund sorgten Kinderfotos für Erheiterung – hatte sich doch so mancher Schüler sehr deutlich verändert. Im Anschluss performte die Klasse 9b gemeinsam mit Klassenlehrerin Petra Fink eine rhythmische Einlage, bevor die feierliche Ehrung der Schulbesten stattfand:
9a Joan Petkov, Pia Natterer, Simon Kappeler
9b Nico Pauliner, Lukas Sontheim, Izzet Cömek, Carolin Freudig
10aM Theresa Schöll, Lena Wankmiller, Lena Zacher
Der Schlusschor, welcher aus allen Absolventen mit ihren Klassenlehrerinnen bestand, sorgte mit einer extra umgedichteten Version von „Can you English please“ für einen stimmungsvollen Abschluss des Abends.

Text und Foto: Ines Wippel