Mittelschule Oberstdorf

Aktuelle Informationen

am 24.03.2018 von Müller, Christoph

Ausgezeichnete Partnerschaft

KE W-Huebsch-Preis MS Oberstdorf 8364

Mittelschule Oberstdorf und die Wilhelm Geiger Unternehmensgruppe erhalten den Wilhelm-Hübsch-Preis der IHK Schwaben für ihre Schulpartnerschaft.

Bereits seit langen Jahren unterstützt die Firma Geiger bereits die Mittelschule Oberstdorf bei der Aufgabe, die Schüler auf den Beruf und das „echte Leben“ nach der Schule vorzubereiten. So gibt es bereits seit 40 Jahren den für die 8.-Klässler durchgeführten Berufsfindungsabend, der maßgeblich von Geiger-Mitarbeitern vorbereitet und organisiert wird. Auch schon über zehn Jahre läuft das Projekt des sogenannten „Benimmkurses“, in dem die Schüler sowohl einen Theorie-Workshop zu den „Knigge-Regeln“ in der Geiger Firmenzentrale erhalten, als auch im Parkhotel Frank lernen, wie man sich richtig in einem gehobenen Restaurant verhält.
Ein besonderes „Zuckerl“ für die leistungsstärksten Abschlussschüler der 9. (Quali) und 10. (Mittlerer Bildungsabschluss) Klasse ist der „Geiger Förderpreis“, bei dem jedes Jahr die jeweils drei Jahrgangsbesten mit hohen Geldpreisen ausgezeichnet werden.
Um diese jahrelange gute Zusammenarbeit auch offiziell zu dokumentieren, schlossen die Mittelschule und die Fa. Geiger im Jahr 2015 eine sogenannte „Schulpartnerschaft“.
Diese Partnerschaft wurde nun von der IHK Schwaben mit dem Wilhelm-Hübsch-Preis ausgezeichnet. Die Mittelschule Oberstdorf erhielt dabei den 1. Preis für die Region Kempten / Oberallgäu vor der Realschule Maria-Stern, Immenstadt und dem Hildegardis-Gymnasium, Kempten.
Bei einer Feierstunde in den Räumlichkeiten des AÜW in Kempten durften die Vertreter der Firma Geiger, Oliver Grgevcic und Sophie Brandner gemeinsam mit Konrektorin Christina Schacht nun die Urkunde und einen Geldpreis für die Schule entgegenehmen.

Text: Christina Schacht