Mittelschule Oberstdorf

Aktuelle Informationen

am 17.09.2018 von Wippel, Ines

Herzlich willkommen

Sept. 2018 Schulhausrallye 1

Begrüßung unserer neuen Fünftklässler

Alles neu, alles größer, alles anders

Die neuen Fünftklässler wurden am ersten Schultag von der Schulleitung und ihren Lehrkräften in der Aula der Mittelschule Oberstdorf in Empfang genommen. Um sich schnellstmöglich an der neuen Schule auszukennen, haben die Zehntklässler eine Schulhausrallye organisiert. An unterschiedlichen Stationen mussten spannende, sportliche, auch teils knifflige Aufgaben gelöst werden, um weitere, wichtige Plätze und Orte der Mittelschule zu entdecken. Begleitet und unterstützt wurden die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse von den Tutoren.

am 06.08.2018 von Wippel, Ines

Langjährige Kolleginnen in den Ruhestand verabschiedet

Verabschiedung Steiner Strohmaier

Zum Schuljahresende wurden Frau Steiner und Frau Strohmaier in den Ruhestand entlassen.

Langjährige Kolleginnen in den Ruhestand verabschiedet

Monika Steiner und Brigitte Strohmaier verließen zum Schuljahresende nach jahrzehntelanger Tätigkeit die Mittelschule Oberstdorf und gingen in den Ruhestand. Ganz besonders prägten die beiden Lehrerinnen das Schulleben mit ihrem sportlichen und musischen Können.
Zum Abschied gaben die beiden Mittelschullehrerinnen ein Abschiedsfest im Kollegenkreis. Für den letzten Schultag hatte sich die Schulfamilie noch etwas Außergewöhnliches einfallen lassen. Die Schülerinnen und Schüler bedankten sich bei ihren scheidenden Lehrkräften mit einem Flashmob. Am Ende tanzte die ganze Schule eine dafür extra einstudierte Chorografie.

Bild: Konrektorin Christina Schacht (links) und Rektor Stephan Knoll bedanken sich für die mit Herzblut geleistete Arbeit bei Brigitte Strohmaier (zweite von links) und Monika Steiner.

am 31.07.2018 von Müller, Christoph

„Mir drômet öü“ – Mittelschule verabschiedet Absolventen

Abschlussfeier 2018

Feierliche Zeugnisübergabe 2018 der Mittelschule Oberstdorf

In diesem Jahr waren es drei Abschlussklassen, die von der Schulleitung, der Lehrerschaft und zahlreichen Ehrengästen verabschiedet wurden. Zunächst luden Pfarrer Markus Wiesinger und sein katholischer Kollege Maurus Mayer die Absolventen zu einem ökumenischen Abschlussgottesdienst in die evangelische Christuskirche in Oberstdorf ein. Die Religionslehrkräfte planten und gestalteten gemeinsam mit Schülern den feierlichen Gottesdienst unter dem Motto „I have a dream“. In seiner Predigt verwies Pfarrer Maurus Mayer auf das gewählte Bild zum Motto, das zwei in sich verschlossene Hände zeigt, und betonte, dass auch Gott uns fest in den Händen halte. Am Ende der Messe durfte sich jeder Schüler einen Schlüsselanhänger mit diesem Motiv zur Erinnerung mitnehmen.

Bevor das abwechslungsreiche Programm im Oberstdorf Haus startete, erwartete die Gäste ein Sektempfang. Theresa Schöll und Lukas Burger eröffneten die Feier mit einem schwungvollen Musikstück auf ihrer Harmonie. Unterhaltsam durch den Abend führten die Schülerinnen Nina Kuhn (9a), Carolin Freudig (9b) und Lea Zimmermann (10aM). Rektor Stephan Knoll griff in seiner Ansprache das Motto des Abschlussabends „I have a dream“ auf und zitierte Träume, die man bis zum 30. Lebensjahr verwirklicht haben sollte. Am Ende seiner unterhaltsamen Rede gab der Schulleiter den Entlassschülerinnen und Entlassschülern mit auf den Weg: „Habt Wünsche, Träume und Visionen.“ Mit der anschließenden Darbietung von Ed Sheerans Hit „I see fire“ sorgten die Zehntklässlerinnen Sophia Kiesel und Letizia Ferrari für einen Gänsehautmoment. Grußworte sprachen auch der dritte Bürgermeister Herr Gerhard Schmid für die Marktgemeinde, Martina Alt für den Förderverein der Mittelschule Oberstdorf und Mark Kubitz als Vertreter des Elternbeirates der Mittelschule Oberstdorf. Bevor die Gäste sich am bayerischen Buffet stärkten, schickten die Schülerinnen und Schüler ihre Träume und Wünsche für die Zukunft wortwörtlich mit Luftballons in Richtung Himmel.

Im Anschluss sang ein Chor aus Absolventinnen und Absolventen „Wir sind groß“ von Mark Forster. Danach fassten Paula Frick (9a) und Lukas Sontheim (9b) in einem kurzen Abriss ihre Schulzeit auf humorvolle Art zusammen. Es folgte eine Fotopräsentation mit Bildern über die gemeinsame Abschlussfahrt in die Toskana. Die Abschlussrede für die 10. Klasse hielt Lena Wankmiller, die unter anderem die familiäre Atmosphäre an der Mittelschule betonte. Nach den jeweiligen Abschlussreden erfolgte durch die Klassenlehrerinnen Stephanie Speiser (9a), Petra Fink (9b) und Christina Schacht (10aM) die Verleihung der Zeugnisse, die von persönlich ausgewählten Liedern begleitet wurde. Auf einer Großleinwand im Hintergrund sorgten Kinderfotos für Erheiterung – hatte sich doch so mancher Schüler sehr deutlich verändert. Im Anschluss performte die Klasse 9b gemeinsam mit Klassenlehrerin Petra Fink eine rhythmische Einlage, bevor die feierliche Ehrung der Schulbesten stattfand:
9a Joan Petkov, Pia Natterer, Simon Kappeler
9b Nico Pauliner, Lukas Sontheim, Izzet Cömek, Carolin Freudig
10aM Theresa Schöll, Lena Wankmiller, Lena Zacher
Der Schlusschor, welcher aus allen Absolventen mit ihren Klassenlehrerinnen bestand, sorgte mit einer extra umgedichteten Version von „Can you English please“ für einen stimmungsvollen Abschluss des Abends.

Text und Foto: Ines Wippel

am 27.07.2018 von Müller, Christoph

Fußballturnier der Mittelschule Oberstdorf 2018

Siegerehrung Fußballturnier 2018

Spannende und faire Spiele während des Fußballturniers der MS Oberstdorf

Klasse 9cM holt sich zum zweiten Mal den Pott!

Kurz vor den Sommerferien fand in diesem Schuljahr an der Mittelschule Oberstdorf das traditionelle Fußballturnier statt. Alle Klassen stellten eine Mannschaft, so dass ein spannender Wettkampf um den Wanderpokal bevorstand. Die Spieler zeigten großen Kampfgeist, zeichneten sich durch eine faire Spielweise aus und wurden von ihren jeweiligen Fanclubs lauthals angefeuert. Das Endspiel bestritten die Klassen 5 a und 9 c M, welches die „alten Hasen“ knapp mit einem Tor von Claudio Diefenbach für sich entscheiden konnten.
Tolle Sachpreise spendete die Firma Schratt und der Förderverein der Mittelschule überreichte den glücklichen Siegern eine Geldspende für die Klassenkassen.
Organisiert wurde das sportliche Event von der Klasse 9 c M. Sie sorgten neben dem Verkauf von Leberkässemmeln und Erfrischungsgetränken auch für den reibungslosen Ablauf des Turniers.

Text: Ines Wippel

am 22.07.2018 von Müller, Christoph

Mittelschüler beenden erfolgreich das FSSJ 2017/18

FSSJ 2018 (1)

8. Klässler engagierten sich – ein ganzes Schuljahr lang – zwei Stunden in der Woche. Projekt FSSJ

Am Jugendengagement-Projekt „Freiwilliges Soziales Schuljahr“ (FSSJ) beteiligten sich im vergangenen Schuljahr 2017/2018 wieder zehn Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse.
Kindergärten waren heuer die beliebtesten Einsatzstellen, aber auch Freiwillige Feuerwehr, Tierschutzverein, Hausaufgabenbetreuung und eine Bücherei wurden von ihnen durch ihren freiwilligen Einsatz kräftig unterstützt.

Die Jugendlichen hatten viel Freude an ihrem Engagement, haben tolle Erfahrungen gesammelt und hatten einen praktischen Ausgleich zu den theoretischen Schulanforderungen. Ziel war es 80 Stunden zu schaffen.

Noch vor den Sommerferien wurden sie von 3. Bürgermeister Gerhard Schmid, Rektor Stephan Knoll, Christoph Müller (Ansprechpartner FSSJ an der Schule) und der Freiwilligenagentur gewürdigt. Sie bekamen bei einer kleinen Feier in der Schulaula ihre FSSJ-Zeugnisse überreicht, welche den Jugendlichen durchaus bei der Ausbildungsplatzsuche Punkte bringen können. Mittlerweile legen immer mehr Ausbildungsbetriebe großen Wert auf freiwilliges Engagement in gemeinnützigen Einrichtungen und Vereinen. Gerhard Schmid übergab den Jugendlichen als Dankeschön Süßigkeiten und Rodelkarten für einen schönen Tag an der Söllereckbahn.

Das Projekt wird auch im Schuljahr 2018/2019 wieder angeboten.
Mehr Infos dazu im Internet unter www.freiwilligenagentur-oa.de oder telefonisch unter 08321 6076213.

Vielen Dank für die Teilnahme

Bild 2 zeigt v.l.n.r. Christoph Müller (Ansprechpartner FSSJ/Schule), Rektor Stephan Knoll, die TeilnehmerInnen, 3. Bürgermeister Gerhard Schmid und Sanja Besler-Benz von der Freiwilligenagentur Oberallgäu.
Foto: Schule

am 25.06.2018 von Müller, Christoph

Nicht wegschauen!

Schulsanis

AG Schulsanitäter der Mitteschule Oberstdorf bilden sich fort.

Nicht wegschauen

AG Schulsanitäter der Mitteschule Oberstdorf bilden sich fort

Im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft „Schulsanitäter/in“ fand im Mai ein Erste-Hilfe-Kurs statt. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren, wie sie im Ernstfall helfen können. Nicht wegzuschauen, sei das Wichtigste, betonte Kursleiterin Margit Ammann mehrfach. Gespannt und mit vollem Eifer übten die Lehrgangsteilnehmerinnen und –teilnehmer an Fallbeispielen die richtigen Handgriffe. Die Fortbildung entstand in Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz und der Mittelschule.