Mittelschule Oberstdorf

Aktuelle Informationen

am 09.11.2018 von Müller, Christoph

Dachaufahrt der Neuntklässler

Gruppenfoto

Ausflug unserer 9. Klassen in die KZ Gedenkstätte nach Dachau

Am 06.11.2018 sind die 9.Klassen der Mittelschule Oberstdorf in die KZ-Gedenkstätte Dachau gefahren. Nach einer zweistündigen Busfahrt waren wir um ca. 11:30 Uhr angekommen. Zuerst durften wir das Museum eigenständig besichtigen und konnten in den verschiedenen Bereichen viele Infos über die damalige Lebensverhältnisse herausfinden. Besonders interessant dabei, waren die originalen Gegenstände und Schriftdokumente zu betrachten. Anschließend bekamen wir eine Führung durch das Gebäude. Uns wurde als erstes Erzählt, in welche Bereiche das Gebiet unterteilt war. Danach konnten wir einen Bunker von innen besichtigen. Hierbei viel uns auf, dass der Lebensraum für so viele Menschen viel zu klein war (pro Person nur ca. 2,5 m²). Am Schluss besichtigten wir den Friedhof der KZ Gedenkstätte. Hier wurde uns berichtet, dass keiner der Toten ein eigenes Grab bekommen hat, sondern dass die Asche einfach dort auf dem Boden verstreut wurde. Danach wurden uns die originalen Verbrennungsöfen gezeigt. Das war für alle beteiligten ein sehr bedrückendes Gefühl. Zurück im Museum sahen wir noch einen Dokumentarfilm mit originalen Aufnahmen aus der KZ Gedenkstätte, von den Überlebenden und gestorbenen Bewohnern. Uns viel auf, dass alle Bewohner sehr abgemagert und krank aussahen. Nach all diesen Erlebnissen traten wir unsere Rückfahrt zur Schule an. Im Bus fragten wir noch einige Mitschüler nach ihren Meinungen und dachten an die Erlebnisse von diesem Tag. Alle wirkten sehr nachdenklich und bedrückt. Außerdem hatte keiner Verständnis wie man so was anderen Menschen antun konnte. Gegen 17 Uhr waren wir Zuhause. Am nächsten Tag diskutierten wir im Unterricht über die Erlebnisse.